www.kanada-reisefuehrer.info
Startseite Kontakt

IHR REISEFÜHRER FÜR KANADA


Britisch Kolumbien


Das Land Kanada mit seiner unermesslichen Weite ist in Provinzen eingeteilt.
Eine der schönsten ist die Provinz British Columbia, zu deutsch Britisch Kolumbien. Sie ist die westlichste kanadische Provinz und liegt malerisch an der Küste des Pazifischen Ozeans.


Hauptstadt von Britisch Kolumbien ist Victoria, jene typisch britische Stadt, die ebenfalls an der Küste liegt. Die größte und ebenfalls sehenswerte Stadt mit den meisten Einwohnern ist Vancouver.


Die Landschaften von Britisch Kolumbien sind so vielseitig wie grandios.
Im Süden bestimmt zunächst der Pazifik das Gebiet, ganz im Süden befindet sich Vancouver Island. Hier sollte man einige Tage verweilen, um die Gegend richtig geniessen und die interessanten Orte und Plätze besichtigen zu können. Auch Lower Mainland mit dem Fraser Valley sollte nicht unentdeckt bleiben. Entlang der Küste Richtung Norden erheben sich die Coast Mountains.

 

 


Höchster Gipfel der Provinz mit einer Höhe von 4663 Metern ist der Mount Fairweather. Er befindet sich in der Eliaskette, jenem imposanten Küstengebirge an der Grenze zu Alaska. Ein weiteres spektakuläres Gebirge, auch zum Skifahren und Rodeln sind die Rocky Mountains. Sie befinden sich an der Grenze zu Alberta.


Zahlreiche Nationalparks sind innerhalb der Provinzgrenzen zu finden, beispielsweise der Glacier-, Gulf-Islands-, Gwaii-Haanas-, oder Wells Gray Provincial-Nationalpark. Im Namen des Mount-Revelstoke- und des Pacific-Rim-Nationalpark ist schon die Lage und Besonderheit jener versteckt. Dazu ist ein Besuch des Yoho- oder Waterton-Nationalparks empfehlenswert.


Neben dem Pazifik bestimmen weitere Gewässer das Gebiet von British Columbia.
Columbia, jener Fluss, der weite Teile des Gebietes durchließt, gab der Provinz ihren Namen. Zu den längsten Flüssen gehören ebenfalls Fraser, wichtiger Verkehrsweg für die Provinz, und Peace. Das Angeln von Lachse ist ein beliebtes Hobby bei Einheimischen wie Touristen, Neulinge werden gerne in diese Angeltechnik eingeführt. Dazu dienen kleinere Flüsse der Energiegewinnung.

 

Seen verschiedenster Fläche und Form sind an nahezu jeder Ecke der Provinz zu finden, die größten sind der Williston Lake, der Okanagansee und der Kootenay Lake. In der Nähe von letzterem befindet sich zudem ein sehr interessanter Nationalpark.


Die zahlreichen Wasserfälle dürfen als weitere Besonderheit von Britisch Kolumbien angesehen werden. Sehr beliebtes Beispiel ist der Helmcken Fall mit einer Länge von 141 Metern. Sehr unterschiedlich ist das Klima im gesamten Territorium: Im Süden, um die Hauptstadt herum, herrscht etwa mediterranes Klima, im Norden gibt es teilsweise sehr kalte Winter. Dies schlägt sich auch auf die Unterschiedlichkeit der Flora und Fauna nieder.

 

 


Wer neben der wunderschönen Natur auch gerne die Annehmlichkeiten, kulturellen Veranstaltungen sowie Einkaufsmöglichkeiten einer Stadt in Anspruch nehmen möchte, wird sich in den größeren Städten Britisch Kolumbiens sehr wohl fühlen. Dies sind neben Vancouver und Victoria Surrey, Richmond, Burnaby, Prince George, Nanaimo, Chiliwack, New Westminster, Delta, Kelowna, Langley, Maple Ridge und viele mehr. Jede ist auf ihre Weise reizvoll und einen Abstecher wert.


Diese kanadischen Städte beherbergen interessante Museen sowie Kunstausstellungen, die Kunst, Kultur und Geschichte der Region und ihrer Menschen repräsentieren.


Die Bevölkerung lebt größtenteils in diesen Städten, im Vergleich zu anderen Gebieten und Territorien der Erde ist Britisch Kolumbien sehr dünn besiedelt. Es gibt hier auch einsame Gebiete und unberührte Natur, was heute sehr selten geworden ist. Daher wird ein Besuch der kanadischen Provinz Britisch Kolumbiens zu einem vielseitigen und wundervollen Erlebnis.

 

 

© Kanada - Das Land der Seen! Impressum Links Partnerseiten Disclaimer