www.kanada-reisefuehrer.info
Startseite Kontakt

IHR REISEFÜHRER FÜR KANADA


Sayward - Küstenort in Kanada


Sayward ist ein wundervoller Küstenort in British Columbia, zu deutsch Britisch Kolumbien. Es ist ein wunderbarer Ort, hier einige Zeit zu verweilen, dazu kann man von im interessante Ausflüge und Touren unternehmen.


Umgeben von einer wahrhaft grünen, unberührten Landschaft, einem typischen Nadelwald, kann man schon während der Anfahrt die besondere Flora und Fauna dieses Teils Kanadas kennen lernen.


Es ist beispielsweise keine Seltenheit, in der Umgebung von Sayward auf die ein oder andere Elchherde zu treffen. Kleine und größere Flüsse schaffen sich ihren Weg durch das Land und tragen ihren Beitrag zur Faszination dieser Gegend. Etwa eineinhalb Autostunden von Sayward entfernt befindet sich ein außerordentliches Informationszentrum, das „North Island Forestry Centre“.

 

 

Es ist sowohl ein Museum mit Ausstellungen und Videodarbietungen als auch ein Angebot, durch geführte Touren den dortigen Wald und seine Bewohner besser kennen zu lernen. Großen und kleinen Gästen sei diese Station ans Herz gelegt.


Dazu beeindrucken die imposanten Bergketten, die sich hier in der Gegend, in der Nähe der Kelsey Bay, befinden. Auch der Mount Cain ist nicht weit entfernt, er wird gerne von Skifahrern genutzt, aber auch durch Wandertouren erlangt man eine unermesslich schöne Aussicht.


Sayward liegt im Norden von Vancouver Island, rund 100 Kilometer nördlich von Campbell River.
Etwa 1200 Menschen leben in Sayward, die verglichen mit den umliegenden Gemeinden eine relativ alte und traditionsreiche Gemeinde ist. Zu den Einheimischen gesellen sich jedes Jahr Gäste aus aller Welt.

 

Der Ort ist jedoch weit davon entfernt, eine Touristenhochburg zu sein, er gilt auch heute noch als Geheimtipp. So wird man auf der Strasse oder im Pub, einem sehr beliebten Treffpunkt hier, in der Regel auf Einheimische treffen, deren Freundlichkeit als sehr angenehm bezeichnet werden kann. Sie sind stolz auf ihren Ort und die Umgebung und leben gerne mit und in der Natur.

 

Die fruchtbaren Böden um den Ort werden landwirtschaftlich genutzt. Das Gemüse und Obst kann man direkt vor Ort erwerben, regionale Produkte nehmen einen Großteil des Marktes ein, welcher beispielsweise in der „Heritage Hall“ stattfindet.
Ein Besuch im „Original Cable Cookhouse“ ist ein unbedingtes Muss während eines Urlaubs in Sayward. Neben den exzellenten, regionalen Gerichten ist schon das Gebäude interessant anzusehen. Es wurde von Glen Duncan erbaut, das Restaurant eröffnete im Jahr 1970.


Für Liebhaber von Antik- Möbeln und Antik- Schmuck bieten einige sogenannte „Antik-Shops“ ihre Waren an, wenn man Glück hat, kann man eine Kostbarkeit nach Hause bringen.


Ein Stadtbummel in Sayward ist ein sehr entspannendes Ereignis. Man kann die charmanten Gebäude im typischen Baustil der Region betrachten, sich auf einer Bank abseits eines Parks niederlassen und die Beschaulichkeit des Ortes betrachten und genießen. Im Zentrum kann man sich im „H\\'Kusam Park“ autoben, es ist ein Sportgelände mit zahlreichen Plätzen und Spielfeldern. In der Nachbarschaft befindet sich das „Kelsey Recreation Centre“ mit Schwimm- und Sporthallen.

 


In der „tourist information“ sind nützliche Tipps über Freizeitaktivitäten, Ausflugsziele und vieles mehr erhältlich. Last but not least ist die Lage Saywards an der Küste ein weiterer Grund sich hier aufzuhalten. Ein Spaziergäng am Strand ist besonders in den Abendstunden eine sehr romantisches Unternehmung.


In der Nähe befindet sich die Seymour-Meeresenge, die einen Besuch zu allen Tageszeiten ebenfalls lohnt. An einem anderen Tag kann man einen Abstecher zu „Sayward`s Estuary“ machen. Hier kann man vor allem Vögel und andere wilde Tiere beobachten.


In den südlich von Sayward gelegenen Tälern kann man erstaunlich große Exemplare an Zypressen bestaunen.
So fügen sich die Natur, Menschen und Bauwerke in und um den Ort zu einem wunderbaren Gesamten, an welches man sich noch lange erinnern wird.

 

 

© Kanada - Das Land der Seen! Impressum Links Partnerseiten Disclaimer