www.kanada-reisefuehrer.info
Startseite Kontakt

IHR REISEFÜHRER FÜR KANADA


Edmonton - Besuch in der Shoppingmetropole


Wer eine Reise nach Kanada plant, der sollte auch Edmonton besuchen. Die Regionalhauptstadt der Provinz Alberta liegt in einer Höhe von 668m am North Saskatchewan River, der die Stadt in der Mitte zweiteilt.

Die ersten, die sich hier niederließen, waren die Cree und die Blackfoot Indianer. Bereits 5.000 Jahre bevor die ersten europäischen Entdecker und Händler ankamen, hatten sie sich hier eine Heimat geschaffen.

 

1795 gründete die Hudson\\'s Bay Company ihren ersten Handelsposten in der Nähe des heutigen Fort Saskatchewan, um mit den Ureinwohnern Pelzhandel zu treiben. 1870 wurde das Land von der kanadischen Regierung gekauft, um eine stärkere die Besiedlung zu fördern. Der beginnende Goldrausch am Ende des 19. Jahrhunderts tat ein übriges, um die Stadt wachsen zu lassen.

 


Seit 1892 besitzt Edmonton das Stadtrecht. Ölfunde im Jahre 1947 haben das Gesicht der Stadt nochmals massiv verändert. Durch die Eingemeindung von Strathcona erhielt sie ihr jetziges Bild. Edmonton hat heute über eine Million Einwohner und ist eine echte Metropole und die Ölhauptstadt Kanadas.

Die Stadt hat dem Besucher viel zu bieten. Wer anreist, wird schon von der beeindruckenden Skyline, die sich in den Himmel streckt, begeistert sein. Edmonton bietet dem Gast eine gesunde und bodenständige Mischung zwischen kleinstädtischer Freundlichkeit und weltmännischer Aufgeschlossenheit.

 

Bauhistorisch ist Edmonton eine junge Stadt ohne geschichtsträchtige Kathedralen oder mittelalterliche Bauwerke. Es gibt aber dennoch Historisches zu sehen. Das Government House war früher Residenz der Gouverneure und die Alberta Legislature ist noch heute Sitz der Provinzregierung. Sie ist auch das älteste historische Gebäude in Edmonton.

 

Am Südufer des North Saskatchewan River findet der Besucher den historischen Stadtteil der eingemeindeten Stadt Strathcona. Hier gibt es eine Vielzahl an historischen Gebäuden, die bis ins Jahr 1891 zurückgehen bzw. vor 1926 gebaut wurden. Im Südwesten von Edmonton liegt Fort Edmonton Park, ein Nachbau des ersten Händlerforts. Interessierte können hier in die bewegte Geschichte der Stadt eintauchen und erfahren, wie früher hier gelebt wurde.

Für alle Kunstinteressierten lohnt sich ein Spaziergang durch den Arts District. Er befindet sich im Stadtzentrum von Edmonton und beherbergt die Edmonton Art Gallery, mit ihrer großen Sammlung historischer und zeitgenössischer Kunstwerke. Wer gerne ins Theater geht, dem sei das Citadel Theatre mit seinen fünf Theaterbühnen empfohlen oder das Francis Winspear Centre for Music, mit dem Edmonton Symphony Orchestra.

 


Edmonton ist schon lange die wichtigste Stadt Kanadas, wenn es um Festivals geht. Mehr als 19 solcher großen Events finden jedes Jahr statt.

Für alle, die gerne shoppen gehen, ist Edmonton wirklich ein Paradies. Immerhin findet sich mit der West Edmonton Hall das weltweit größte Einkaufs- und Vergnügungszentrum. Über 800 Geschäfte laden zum Einkaufen ein. Aber auch der schon erwähnte Stadtteil Old Strathcona ist mit seinen mehr als 300 Läden, Pubs, Cafés und Restaurants ein Hort zum Schlendern und Einkaufen. Besonders zu empfehlen sind auch die zahlreichen, regelmäßig stattfindenden Wochenmärkte, wie der Rice Street Market.

Einen wichtigen Platz im Edmontoner Alltag nimmt der Sport ein. Egal, ob Eishockey, Football oder Golf, alles ist zu finden. Es gibt große Stadien für die Edmonton Oilers oder die Edmonton Eskimos, um nur die zwei bedeutendsten Klubs zu nennen und es finden sich viele Golfplätze.

 

Aber auch Breitensportler kommen in der Stadt zu ihrem Recht. Es gibt ein breites Angebot an Rad- und Wanderwegen. Im oft kalten und schneereichen Winter stehen fast alle Wege auch für den Skilanglauf offen.

© Kanada - Das Land der Seen! Impressum Links Partnerseiten Disclaimer