www.kanada-reisefuehrer.info
Startseite Kontakt

IHR REISEFÜHRER FÜR KANADA


Die kanadische Stadt Montreal


Die kanadische Stadt Montreal liegt in der Provinz Quebec und zählt mit rund 1.600.000 Einwohnern zu den größten Städten des Landes. Die hervorragende Lage der Stadt im Südwesten von Quebec und die gute Erreichbarkeit des Atlantischen Ozeans macht Montreal zu einem enorm wichtigen Wirtschaftszentrum für ganz Kanada.

Dies macht die Stadt zu einem äußerst beliebten Wohngebiet und so leben heute knapp 4 Millionen Menschen im Großraum Montreal. Daher gehört diese Region zu den größten Ballungszentren des gesamten nordamerikanischen Kontinents. Der bedeutende Hafen der Stadt, der Port de Montreal, verbindet Montreal mit dem Atlantischen Ozean und den großen Seen des Landes.

 

 

Folglich trägt dieser, neben dem beeindruckenden Pierre-Elliott-Trudeau-Flughafen, wesentlich dazu bei, dass der Großraum Montreal eines der wichtigsten Wirtschaftzentren bildet.

 

Stadt Montreal in Kanada

 

Da die Stadt Montreal auf der Ile de Montreal errichtet wurde, prägen die Flüsse Sankt-Lorenz-Strom und Ottawa River das landschaftliche Erscheinungsbild dieser kanadischen Metropole. Die höchste Erhebung bildet der Mont Royal mit einer Höhe von über 230 Metern. Montreal verdankt seinen Namen diesem zentral gelegenen Berg, der das Stadtbild wesentlich bestimmt.

Geschichte
Der Franzose Jacques Cartier bereiste Kanada bereits im Jahre 1535 und entdeckte im Zuge dessen das heutige Montreal. Zuvor lebten hier verschiedene Völker, wie zum Beispiel die Irokesen, für mehrere Jahrtausende. Die ersten Siedler nannten ihr Heimatdorf Hochelaga.

 

Der europäische Entdecker Cartier reist in dieses kleine Dorf im Osten Kanadas, da die Ile de Montreal angeblich über Bodenschätze verfügen sollte. Jedoch gab es in der Umgebung des beschaulichen Indianerdorfes nur das sogenannte falsche Gold, Pyrit. Bevor Jacques Cartier enttäuscht wieder abreiste, taufte er den Berg des Dorfes auf den Namen Mont Real.


Nachdem die Ureinwohner das Dorf Hochelaga verlassen hatten, kehrten die Franzosen im Jahre 1642 hierher zurück und gründeten die Kolonie Ville-Marie. Erst rund 200 Jahre später, 1832, erhielt Montreal das Stadtrecht und wurde bald darauf die Hauptstadt der Vereinigten

 

Provinz Kanada, einer britischen Kolonie. Ab diesem Zeitpunkt kamen immer mehr Siedler nach Montreal und selbst Katastrophen der jüngeren Vergangenheit, wie die Weltwirtschaftskrise oder der Zweite Weltkrieg, konnten das immense Wachstum dieser Stadt nicht bremsen. Daher gewinnt diese Metropole im Osten Kanadas immer weiter an wirtschaftlicher Bedeutung und gehört zu den größten Städten des Landes.

Sehenswürdigkeiten
Aufgrund der weitreichenden Vergangenheit, verfügt die Stadt Montreal über zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die diesen Großraum zu einem äußerst populären Reiseziel für Urlauber aus der ganzen Welt machen.

 

Montreal in Kanada

 

Die historische Altstadt und der Place Ville-Marie stammen aus den Anfängen der Stadt und zeugen von der enormen Bedeutung dieser Region in der Vergangenheit. Ein besonders sehenswertes Bauwerk ist die Basilika Notre-Dame de Montreal. Dieses römisch-katholische Gotteshaus wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts inmitten der historischen Altstadt errichtet.


Für Familien mit Kindern ist außerdem der Biotop-Zoo ein lohnenswertes Ausflugsziel. Das ehemalige Radstadion der Olympischen Spiele garantiert heute einen interessanten und abwechslungsreichen Aufenthalt im Tierpark von Montreal.
Darüber hinaus gehört der Mont Royal zum absoluten Pflichtprogramm für Besucher des östlichen Kanadas.

 

 

Der Aufstieg auf 233 Meter lohnt sich auf jeden Fall, denn hier zeigt sich Downtown Montreal von seiner schönsten Seite und bietet einen unvergesslichen Anblick. Zusätzlich umgibt der Parc du Mont Royal den Gipfel und ermöglicht einen erholsamen und entspannenden Aufenthalt in einem der größten Parks der Stadt. Großzügige Grünflächen und Wald prägen die einzigartige Naturlandschaft des Mont Royal Parks.


In Montreal gibt es nicht nur zahllose Sehenswürdigkeiten, sondern auch zahlreiche Veranstaltungen, die ebenfalls immer einen Besuch wert sind. So sollten Sportbegeisterte nicht verpassen, wenn die Formel 1 in Kanada zu Gast ist. Der große Preis von Kanada findet jedes Jahr in Montreal statt und stellt ein unvergessliches Erlebnis dar.


Aber auch Musikfreunde kommen hier auf ihre Kosten, denn diese kanadische Metropole ist jährlich Schauplatz für bedeutende Veranstaltungen, wie beispielsweise dem internationalen Jazzfestival und dem sogenannten Pop Montreal.

 

 

© Kanada - Das Land der Seen! Impressum Links Partnerseiten Disclaimer